Sie haben Fragen?
040 / 44 40 01

Familienfreundliches Neugraben Fischbek – Es lebe der Süden

Südansicht

Mit dem Auto braucht es je nach Verkehrslage eine halbe bis dreiviertel Stunde von der Hamburger City nach Neugraben-Fischbek. Von der Autobahn-Abfahrt Hamburg- Heimfeld führt der Weg durchs Industrie- und Gewerbegebiet, vorbei an Firmen wie Kühne + Nagel, BSN Medical oder Daimler, weiter auf der langgestreckten Neuwiedenthaler Straße mit ihren Mehrfamilien- und Hochhaus-Siedlungen aus der Mitte des letzten Jahrhunderts. So einige Arbeitergenerationen wohnen in dieser Siedlung, die über die Jahrzehnte mit sattem Grün und reichlich Baumbestand eingewachsen ist. Das Grün verdrängt heute die Eintönigkeit der damaligen Architektur und schafft harmonische Übergänge zum alten Ortskern um die Francoper Straße, der nach etwa drei Autokilometern folgt.

Einkaufen und Klönschnack im alten Ortskern

Hier, auf dem beliebten Marktplatz tummeln sich jede Woche am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend die Markthändler mit ihren Spezialitäten und frischen Lebensmitteln aus dem alten Land. Die ideale Ergänzung der vor der örtlichen Polizeiwache aufgereihten Marktstände sind die Apotheke, mehrere Banken, eine Sparkasse sowie verschiedene kleinere Geschäfte und ein Discounter. Beim nachbarlichen Klönschnack werden die neuesten Stadtgeschichten ausgetauscht oder ein Spaziergang zwischen den denkmalgeschützten Bauernhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert führt ins legendäre, historische Gasthaus Zur Börse. Neuankömmlinge sind oft überrascht, wie abwechslungsreich, schön anzusehen und alles leicht erreichbar ist. Diese sympathische Mischung aus Stadtnähe, Landluft und vergleichsweise erschwinglichem Wohnen ist in Hamburg keine Selbstverständlichkeit.

Boomtown mit Naturschutz-Nachbarschaft

Nebenan, zwischen dem alten Ortskern und dem Naturschutzgebiet Moorgürtel, erstreckt sich das Neubaugebiet Vogelkamp Neugraben, von den Einheimischen auch Boomtown genannt. In dem neuen Wohnviertel entsteht ein bunter, hübscher Mix aus Einzel-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Moderne, abwechslungsreiche Architektur, verschiedene Fassaden, eine niedrige und luftige Bauweise mit immer wieder durch Grünanlagen aufgelockerten Häusergruppen, schließen Siedlungstristesse aus. In diesem Wohnviertel fällt das Wohlfühlen leicht.

Sehr gute Infrastruktur und Freizeitangebote

Die Top Infrastruktur mit Kindergärten, verschiedenen, gut erreichbaren Schulen, Freizeit- und Sportmöglichkeiten für jedes Alter tut ihr Übriges. Das Neubauprojekt SÜDN am Torfstecherweg punktet neben vielem anderen mit seiner vis à vis Lage zu den Königswiesen, einer neu angelegten Parkanlage mit Spielplätzen, Sport- und Ruhezonen. Wer lieber durch die Natur streift, geht wenige Schritte bis zum weitläufigen Vogel- und Naturschutzgebiet Moorgürtel. Hier heißt es dann Kopfhörer aus dem Ohr raus, Smartphone aus und den Stimmen seltener Vögel lauschen, eben Seelenshaping pur. Im nahe gelegenen Wildpark Schwarze Berge kann die ganze Familie Lüchse, Wölfe und Bären 3.750 Zeichen/Anschläge bestaunen. Langeweile kommt in Neugraben-Fischbek beileibe nicht auf, und wenn doch, dann ist die Hamburger City mit der S-Bahn in etwa einer halben Stunde erreicht. Was will man mehr? Es lebe der Süden!

Infos unter https://www.ppimmo.de/angebote/suedn-jetzt-vormerken-lassen/ oder bei Anna Schulze Tel. 040 / 44 40 01

Autor: Daniela Maria Hübsch

Kontakt

Peters + Peters Wohn- und Anlageimmobilien GmbH

Mittelweg 22
20148 Hamburg

+49 (40) 44 40 01
+49 (40) 44 40 02
ppi@ppimmo.de »

Formular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.