Sie haben Fragen?
040 / 44 40 01

Kapitalanlage

Zehn Gründe für den Erwerb einer vermieteten Immobilie

1. Investition in einen echten Sachwert

Im Gegensatz zu Aktien, die ebenfalls als Sachwerte gelten, werden Immobilien überwiegend nach ihrer Substanz bewertet und nicht nach hoffnungsvollen Zukunftserwartungen.

2. Hebelwirkung mit Fremdkapital

Durch die überwiegende Finanzierung mit Fremdkapital entsteht insbesondere bei hohen Steuersätzen eine Hebelwirkung auf die Nachsteuerrendite. Anmerkung: Banken finanzieren bei entsprechender Bonität den Eigentumswohnungskauf auch zu 100% des Kaufpreises, so dass lediglich Ankaufsnebenkosten über das Eigenkapital abgedeckt werden muss.

3. Hin und Her macht die Taschen leer

Die Immobilität und geringere Handelbarkeit als z.B. bei Aktien ist aus anlegerpsychologischer Sicht ein großer Vorteil: Sie laufen nicht Gefahr, den zyklischen Markt austricksen zu wollen, und erfahren damit automatisch eine langfristige Anlageperspektive, die in der Vergangenheit immer zu Wertsteigerungen geführt hat. (Buy and hold-Strategie; vgl. Rainer Zitelmann, Vermögen bilden mit Immobilien, Planegg 2004, S. 12 ff.)

4. Neue Wohnungsknappheit in den Big-Seven-Metropolen

Langjährige rückläufige Neubauaktivitäten und Zuzug in die Großstädte ( Big Seven ) führte in der jüngsten Vergangenheit zu kräftigen Mietsteigerungen. Auch vermehrte Neubauaktivitäten (Bündnis für Wohnen in Hamburg 2016) können insbesondere die Nachfrage im preiswerteren Wohnungssegment voraussichtlich nicht decken.

5. Hypothekenzinsen auf historischem Dauertief

Der durchschnittliche Hypothekenzins vor 20 Jahre lag noch bei fast 6%. Eine Immobilienfinanzierung über € 200.000,- bei jetzt etwa 2% Zinsen ist gegenwärtig somit zunächst über € 8.000,- p.a. günstiger. Das heißt: Bei einigen vermieteten Eigentumswohnungen zahlt Ihr Mieter selbst bei einer 100%igen Finanzierung bereits sämtliche Zinsen und ihren Tilgungsanteil des Darhlens an die Bank zurück!

6. Außerordentliche Wertentwicklung nach einem etwaigen Auszug des Mieters

Wird eine unbefristet vermietete Eigentumswohnung irgendwann einmal frei, besteht die Möglichkeit 1) der Neuvermietung auf Marktniveau, 2) der Eigennutzung oder 3) des gewinnbringenden Verkaufs an einen Eigennutzer. Merke: Frei beziehbare Eigentumswohnungen sind verglichen mit ansonsten baugleichen vermieteten Eigentumswohnungen erheblich teurer.
Hamburg rangiert hinsichtlich der Wertentwicklung von Immobilien europaweit auf den vordersten Plätzen.

7. Vermögensaufbau mit der Miete und dem Geld des Finanzamtes

Bei einer 100%igen Finanzierung und einer anfänglichen jährlichen Tilgung von 2,5% ist Ihre Immobilie nach knapp 30 Jahren schuldenfrei und sorgt für eine nachhaltige Rente als Altersabsicherung. Übrigens: Nutzen Sie Ihre Immobilie dann selbst, ist die gesparte Miete die einzige steuerfreie Ausschüttung, die es in Deutschland gibt.

8. Sehr geringe Wertschwankungen der Immobilie

Da Immobilienmärkte auch einem Zyklus unterliegen, sind auch geringe Preisrückgänge denkbar – aber eben nur geringe. Hingegen haben die Aktienanleger in der Vergangenheit erhebliche Wertverluste, teils sogar Totalausfälle, hinnehmen müssen. Deshalb beleihen die Banken Immobilien wesentlich höher. Aktien kauft man besser mit Eigenkapital.

9. Inflationsschutz

Die Inflation ist zwar seit Jahren in Deutschland auf niedrigstem Niveau. Dennoch: Die schleichende Inflation verbilligt Ihnen die Rückzahlung Ihres Darlehns. Und nach der Billig-Geldschwämme der Europäischen Zentralbank rechnen einige Ökonomen mit ansteigenden Inflationsraten. Deshalb sind jetzt langlaufende Zinsfestschreibungen über 15, 20 oder gar 30 Jahre das Gebot der Stunde.

10. Steuern sparen

Nicht nur die Gebäudeabschreibungen sorgen für Steuerspareffekte auch Fremdkapitalzinsen sind Werbungskosten und mit positiven Einkünften verrechenbar. Auch können in den ersten 3 Jahren nach Immobilienerwerb bis zu 15% des Gebäudewertes investiert und sofort abgeschrieben werde, also eine Badezimmersanierung die voll steuerwirksam ist. Auch lassen sich mit Denkmalschutzobjekten und in Sanierungsgebieten besondere Steuervorteile erzielen.

Kontakt

Peters + Peters Wohn- und Anlageimmobilien GmbH

Mittelweg 22
20148 Hamburg

+49 (40) 44 40 01
+49 (40) 44 40 02
ppi@ppimmo.de »

Formular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.