Weitere Informationen zu
12.08.2019

Lasst uns über Geld reden

Lasst uns über Geld reden

Lasst uns über Geld reden

Haben Sie 700.000 Euro griffbereit und suchen das ideale Haus für sich und Ihre Familie? Wenn ja, Glückwunsch! Bitte klicken Sie gleich auf www.achternfelde.de. Dort finden Sie Ihr 5-Zimmer-160 m²-Traumhaus im wunderschönen Garstedt, dem immer beliebter werdenden Stadtteil Norderstedts. Wenn Sie bei der genannten Summe passen müssen, keine Sorge. Mit durchschnittlich etwa 1.345 Euro monatlichem Aufwand für Zins und Tilgung haben Sie sehr gute Aussichten auf so ein immobiles Sahnestück der gehobenen Klasse. KfW, Baukindergeld sowie Niedrigzins sei Dank.

Experten empfehlen die monatliche Immobilien-Finanzierungsrate bei 35 bis 45 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens zu halten. Diese Faustformel ist ein guter Ausgangspunkt.

Die erste eigene Wohnung für Singles

Dies vorausgeschickt, ist Immobilienkauf theoretisch schon bei einem Nettogehalt von etwa 1.600 Euro monatlich machbar. Wer zum Beispiel in jungen Jahren die Augen offen hält, vielleicht sogar um die 20.000 Euro angespart hat oder die Eltern für eine Finanzspritze begeistern kann, der kann mit dem Geld, das sonst für Miete drauf geht, eine kleine Wohnung bis etwa 150.000 Euro finanzieren. Die Mikroapartments URBAN LIVING in Othmarschen sind so ein Beispiel. Bei Eigennutzung und mit KfW Förderung können schon knapp 560 Euro monatlicher Darlehensabtrag der Beitrag zur frühzeitigen finanziellen Unabhängigkeit sein.

Wenn dann später Familienplanung angesagt ist, wird einfach gewinnbringend vermietet oder verkauft, je nach dem. Gerade in Hamburger Lagen wie Othmarschen ist ein Wertverlust von Immobilien nahezu ausgeschlossen

Ein KfW 55 Traumhaus für Mutter, Vater, Tochter und Sohn

Familien müssen da anders planen. Aber auch beim Neubau kann sich eine vierköpfige Familie mit einem Haushaltsnettoeinkommen ab 4.500 Euro den Traum wie eines der 24 Reihenhäuser in Garstedt, www.achternfelde.de, erfüllen! Schlüsselfertig, Energieeffizient, top ausgestattet, absolut hochwertig verarbeitet, in gewachsener, schöner und ruhiger Umgebung, etwa ein halbe Stunde von der Hamburger City entfernt, warten die KfW 55 Häuser auf ihre neuen Eigentümer. Ein Haus, etwa 160m², verteilt auf 5 Zimmer mit praktischen, modernen Grundrissen, hohen Decken und bodentiefen Fenstern, die alles noch großzügiger wirken lassen, kostet hier ab 599.000 Euro. Die lockere, klassisch zeitlose Architektur mit hochwertigem Vollklinker, individuell gestaltbarem Garten zu jedem Haus und dem Wahrzeichen, eine wunderschöne alte Rotbuche in gewachsener Anlage, machen dieses Ensemble zu einem echten Glanzlicht im beliebten Garstedt.

Vorher clever planen heißt nachher gründlich absahnen

Für eine solide, auf insgesamt nicht mehr als 25 Jahre ausgerichtete, Finanzierung sollten bei diesem Vorhaben 120.000 Euro als Eigenkapital zur Verfügung stehen. Für die neue Einbauküche, ein paar Extras hier und da sowie für den Garten macht es Sinn, außerdem etwa 20.000 Euro einzukalkulieren. Zusammen mit den Erwerbsnebenkosen für die notarielle Beurkundung von 2 Prozent, der Schleswig Holsteinischen Grunderwerbsteuer in Höhe von 6,5 Prozent und 2,38 Prozent Maklergebühr kommen bei unserer Rechnung insgesamt  684.171,20 Euro zusammen, die finanziert werden wollen. Die Finanzierung setzt sich zusammen aus 120.000 Euro Eigenkapital, einem KfW Darlehen von 100.000 Euro und einem klassischen Bankdarlehen über 464.000 Euro.

Das KfW Darlehen kostet aktuell (Juni 2019) 0,75 Prozent Sollzins. Bei einer Zinsbindung von 10 Jahren, 2 tilgungsfreien Anlaufjahren und einem staatlichen Tilgungszuschuss von 5.000 Euro sind die ersten 12 Monate nur Zinsen mit 62,50 Euro je Monat zu zahlen, anschließend ein Jahr lang monatlich 59,38 Euro und ab dem 25 Monat sind Zinsen nebst Tilgung fällig mit monatlich 394,58 Euro. Der anfängliche Tilgungssatz beträgt bei diesem Rechenmodell 4,23 Prozent, der jährliche Effektivzins liegt bei 0,34 Prozent.

Das klassische Bankdarlehen haben wir mit einem durchschnittlichen Jahressollzins von 1,150 Prozent kalkuliert. Bei einer 10 jährigen Zinsbindung und anfänglicher Tilgung von 2 Prozent beträgt die monatliche Hypothekendarlehen-Rückzahlung 1.218 Euro.

 

Baukindergeld als Sahnehäubchen

Wenn nun nach Einzug fristgerecht der Antrag zum Baukindergeld eingereicht und bewilligt ist, gibt Vater Staat 10 Jahre lang pro Monat und Kind 100 Euro dazu. Bei unserer vierköpfigen Familie heißt dies in Summe weitere 24.000 Euro, die das Traumhaus ermöglichen.

Fazit: Im Ergebnis zahlt unsere Familie in den ersten 12 Monaten monatlich 1.280,50 Euro Abtrag für ihr Haus. Danach weitere 12 Monate jeweils 1.277,38 Euro. Ab dem 25. Monat, wenn die KfW-Tilgung hinzukommt, werden weitere 96 Monate 1.612,58 Euro pro Monat fällig. Über 10 Jahre summieren sich die Zahlungen auf insgesamt 185.502,24 Euro. Durch das Baukindergeld reduziert sich diese Eigenleistung um 24.000 Euro auf dann nur noch 161.502,24 Euro. Unterm Strich kostet das Haus somit im Monatsdurchschnitt der ersten 10 Jahre etwa 1.345 Euro pro Monat.  

Unter uns: Dafür gibt es in der Lage, mit dieser Ausstattung und in der Größe kein vergleichbares Mietshaus.

Weitere Informationen: www.achternfelde.de und  Philipp Latz 040 / 44 40 01

 

 

 

Autor: Daniela Maria Hübsch

Grafik: Daniela Maria Hübsch (Quellen: KfW/www.zinsen-berechnen.de)

 

 

 Anhänge

Kontakt
Peters + Peters Wohn- und Anlageimmobilien GmbH
Mittelweg 22
20148 Hamburg
Tel: 040 / 44 40 01
Fax: 040 / 44 40 02
Formular
Pflichtfelder *
Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.